Wir begleiten zukunftsorientierte
Unternehmen, Organisationen und Regionen
dabei, ihre innovativen Ideen zu entfalten und nachhaltige Lösungen zu schaffen.

Podcast Trafostation

Impuls
20. Juli 2024 Podcast Trafostation

Trafostation, das ist der Podcast von Christoph Pause und Wolf Lotter. Nach 22 pointierten Folgen zu spannenden Themen der Transformation gehen die beiden mit ihrer letzten Folge „Meisterschaft braucht keinen Applaus“ vom Platz. Ich fand das 15-minütige Format und die Art, wie dieser Podcast gemacht ist, so unfassbar gut.

Unten gibts den Link zu allen Folgen.

Pädagogik der Zuversicht

Impuls
20. Juni 2024 Pädagogik der Zuversicht

Unsere Welt ist geprägt von sozialen Veränderungen und globalen Herausforderungen. Das spüren wir überall. Nicht immer gelingt es uns, mit diesen komplexen Themen konstruktiv umzugehen. Ausblenden, nach dem Motto „Don’t Look Up“ oder das gute „Zurück in die guten alten Zeiten“ sind Reaktionen, mit denen wir uns diesen vielfältigen Problemfeldern zu entziehen versuchen. Das ist so.

Inspiriert durch das Buch „Mut zur Zuversicht“ von Vera Starker und Dr. Katharina Roos haben wir uns kürzlich intern gefragt, wo diese Kompetenzen der Zuversicht eigentlich aufgebaut werden und wie eine Bildung der Zuversicht ausschauen könnte. Ein Zugang, der das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, in die eigene Wirksamkeit stärkt und eine positive Einstellung gegenüber zukünftigen Herausforderung fördert. Die folgenden Fragen sind bei uns dabei aufgetaucht:

  • Wie können wir unseren Fokus auf das Tun und auf das Gelingende legen?
  • Wie können Selbstwirksamkeit und Selbstwirksamkeitserfahrungen gefördert und gestärkt werden?
  • Wie können wir Problemlösefähigkeiten und innovationsförderndes Denken aufbauen?
  • Wie können Kooperation und Co-Creation geübt und umgesetzt werden?
  • Wie kann kritisches und sachliches Denken gefördert werden?
  • Wie kann Zuversicht in einer Organisation, Gemeinde oder Region kultiviert werden?
  • Wie können echte Oasen der Zuversicht entstehen?

Humanisierung der Organisation

Impuls
13. Mai 2024 Humanisierung der Organisation

Geht es dem Menschen gut, dann geht es auch der Organisation gut. Das ist ein Glaubenssatz, der sich – auch getrieben von der New Work-Bewegung – in den letzten Jahren durchgesetzt hat. 

Judith Muster von Metaplan sieht das ein wenig anders. Sie schaut mit ihrem Buch „Die Humanisierung der Organisation“, das sie mit Kai Matthiesen und Peter Laudenbach geschrieben hat, mit ihrem systemischen Blick auf das Thema. In der Goodwork-Podcast mit Jule Jankowsky erklärt sie, warum der Ruf nach mehr Menschlichkeit im Unternehmen differenzierter betrachtet werden sollte. Eine Humanisierung von Organisationen erfordert einen Switch des Blicks von den Personen hin zu Organisationsmitgliedern und auf das System, das gerne mit drei übergriffigen Mechanismen auf Probleme reagiert:

  • Psychologisierung: Organisationen versuchen, die persönliche Eigenschaften der Organisationsmitglieder anzupassen.
  • Moralisierung: In Organisationen wird es zum Standard, den Beruf mit Berufung zu verwechseln und die gute Sache wie eine Religion in den Vordergrund zu stellen.
  • Überdehnung formaler Pflichten: Probleme der Organisation werden dadurch kompensiert, dass Organisationsmitglieder Aufgaben bewältigen, ohne die dafür notwendigen Mittel zur Verfügung zu haben.

Inner Development Goals

Impuls
19. April 2024

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Innen Development Goals wurden 2021 unter Einbindung von Wissenschaftler:innen und Expertinnen entwickelt und bilden eine Art Kompetenzrahmen für die Umsetzung der SDGs. Sie legen dabei den Fokus auf die innere Entwicklung und konzentrieren sich auf die Fähigkeiten von Individuen, die notwendig sind, um die großen Veränderungen konstruktiv zu bewältigen.

  • Being (Sein): Diese Dimension betont das Selbstbewusstsein, die emotionale Intelligenz und die Fähigkeit zur Selbstreflexion. Ein starkes Selbstbewusstsein ermöglicht es Individuen, ihre Werte und Überzeugungen zu erkennen und danach zu handeln.
  • Thinking (Denken): Kritisches Denken, Kreativität und die Fähigkeit, komplexe Probleme zu lösen, sind zentrale Elemente dieser Dimension. Sie fördern eine tiefere und umfassendere Auseinandersetzung mit den Herausforderungen unserer Zeit.
  • Relating (Beziehen): Diese Dimension befasst sich mit der Fähigkeit, gesunde und unterstützende Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Empathie, Mitgefühl und kommunikative Kompetenzen stehen hier im Vordergrund.
  • Collaborating (Zusammenarbeiten): Teamarbeit, Kooperationsfähigkeit und der gemeinsame Einsatz für ein höheres Ziel sind Kernpunkte dieser Dimension. Sie fördert ein kollektives Bewusstsein und den Gemeinschaftssinn.
  • Acting (Handeln): Diese Dimension konzentriert sich auf die Umsetzung von Zielen und die Fähigkeit, entschlossen und ethisch korrekt zu handeln. Es geht darum, von der Erkenntnis zur Tat zu schreiten und positive Veränderungen zu bewirken.

Download: Inner Development Goals

Referenzen

Zukunftsregionen

Impuls
25. September 2023 Zukunftsregionen

Viele Regionen und Gemeinden stehen vor der Frage, wie sie Gegenwart und Zukunft noch aktiv gestalten können. Bisher bewährte Zugänge und Lösungen funktionieren nicht mehr überall. Die Fragen sind komplex und vielschichtig geworden. Klimatischer, demographischer und gesellschaftlichen Wandel erfordern neues Denken und Offenheit.

Antworten von der Stange versagen. Sie sind das, was Otto Scharmer als Downloading bezeichnet: Lösungen aus der Vergangenheit, in die Zukunft kopiert. Das Neue beginnt hingegen mit guten Fragen und mit dem Blick auf die Zukunft und auf die neuen Möglichkeiten:

  • Welche Themen und Fragen werden uns in fünf bis zehn Jahren beschäftigen?
  • Wie können wir Räume fürs gemeinsame Nachdenken schaffen?
  • Wie erkennen wir, was an Gutem bereits da ist?
  • Wie können wir das Wissen über die Zukunft vertiefen und Potentiale erkennen?
  • Wie kommen wir zu einem gemeinsamen Bild unserer wünschenswerten Zukunft?
  • Wie können wir mit kleinen Umsetzungsschritten und Experimenten ins Tun kommen?

All diese Fragen brauchen kreative und beteiligende Zugänge. Mit der Future Show haben wir einen Baukasten dafür entwickelt. Verschiedenste kreative Formate wie das „Museum der Zukunft“ oder „Zukunfts-Safaris“ können zu einem mehrmonatigen Entwicklungsfestival kombiniert werden.

Future Skills

Impuls
10. Mai 2023

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

„Future Skills sind die unverzichtbaren Gesellschafts- und Lebenskompetenzen, die von elementarer Bedeutung sind für eine positive persönliche, gesellschaftliche und planetare Entwicklung im 21. Jahrhundert.“ (futureskills.org)

Mit ihrem Praxisbuch „Future Skills“ haben 69 Autor:innen 30 zukunftsentscheidende Kompetenzen zusammengefasst. Sie meinen damit jene Kompetenzen, die uns befähigen, gemeinsam an einer lebenswerten Zukunft zu arbeiten. Auf der Website des Projektes finden sich viele spannende Impulse und das Future Skills Manifest.

Newsletter

Immer informiert sein über
aktuelle Impulse, Projekte & Veranstaltungen?

Zukunft Mitarbeiter:innen

BildungEntwicklung
01. März 2023 Zukunft Mitarbeiter:innen

Viele Unternehmen suchen derzeit nach passenden Mitarbeiter:innen. Der demographische Wandel und der Wertewandel sind für Franz Kühmayer die beiden zentralen Faktoren, die Arbeitsmärkte heute und in Zukunft durchrütteln. Nicht immer ist das eine Frage des Employer Branding.

In seiner hörenswerten aktuellen Podcast-Ausgabe skizziert er sieben Irrungen in den HR-Abteilungen und zeigt, was gute Arbeit in diesem Zusammenhang bedeuten kann.

Raphael Gielgen: Warum wir die Wissensarbeit neu denken sollten.

Entwicklung
23. Dezember 2022

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Unternehmenserfolg mit Kunst und Kreativität

Entwicklung
23. Dezember 2022 Unternehmenserfolg mit Kunst und Kreativität

Im Rahmen eines EU-Projektes hat Sabine Varetza-Pekarz von incorporate future gemeinsam mit anderen Expert:innen Materialien und Zugänge für Kreativschaffende und Künstler:innen entwickelt, die diese unterstützen, ihr unternehmerische Potential zu nutzen.

Am 16. Februar 2023 werden die Ergebnisse in Graz präsentiert.

NoMeeting

Entwicklung
26. November 2022 NoMeeting

Meetings und Besprechungen sind oft zäh und eine Vielzahl dieser Meetings strukturieren unseren Arbeitsalltag: Unklare Agenda, halbherzige Vorbereitung, Kreisreden, Powerpoint-Karaoke. Das muss nicht sein, hat aber natürlich auch seinen Nutzen, denn die Zeit vergeht und alle sind beschäftigt.

Und was jetzt? Mit dem NoMeeting-Ansatz bringt man schnell mehr Produktivität in Besprechungen. NoMeeting ist eine kleine Dosis Design Thinking für den ganz normalen Arbeitsalltag und bedeutet:

  • Verzichte auf triviale Info-Meetings, das geht oft einfacher über Mails oder andere Kanäle.
  • Mach aus deinen Meeting ein „Review“, komm vorbereitet, hol dir Feedbacks und entwickle Dinge gemeinsam weiter.
  • Nutze Meetings zum Prototypen-Bauen und Prototypen-Testen.